Liebestränke

Paar beim Liebestrunk

Liebestränke sollen die Liebe zu einem Menschen wecken.

Ihre Wirkung entfaltet sich entweder im gemeinsamen Genuß oder, wenn sie im Auftrag verabreicht werden, sollen sie die Liebe der heimlich verehrten Person wecken. Da die durch den Trank ausgelöste Liebe mit einem Gegentrank aufgelöst werden kann, sind Liebestränke vergleichbar mit Liebeszauber.

Liebestränke ... machen trunken vor LustEs gibt zahlreiche Rezepte für Liebestränke. Gewöhnlich werden körpereigene Stoffe wie Schweiß, Blut, Tränen, Sperma oder Urin beigemengt.

Als Basis dienen Wein oder Bier. Weitere Bestandteile stammen von Pflanzen oder Tieren.

Als kleiner Tipp: Das Getränk sollte gut riechen und schmecken.

Rezept für einen gemeinsamen Liebestrank

Als Basis verwenden Sie einen guten, fruchtigen Rotwein (0.5 Liter). Fügen Sie 50 ml frisch gepreßten Erdbeersaft hinzu. Rühren Sie 2 Teelöfel Honig unter. Verfeinern Sie das Getränk (dezent) mit Anis, Chili und Muskatnuß. Als Krönung können Sie und Ihre geliebte Person jeweils einen Tropfen frisches, eigenes Blut dazu geben.

Und wenn Sie trinken.... seien Sie offen für ein neues Geschmackserlebnis. Erwarten Sie keine Wunderdroge, die schmeckt wie Rotwein mit Erdbeeren und irgendwas. Viele Menschen finden heute Eigengeschmack und -geruch alarmierend - denn der Supermarkt zeigt, daß Nahrungsmittel ohne Eigengeschmack auskommen.

Also auch wenn sich Ihr Liebestrank 'komisch' im Mund und Gaumen anfühlt: geben Sie sich etwas Zeit, warten Sie auf die Wirkung nach ein paar Minuten.

Buch-Tipp: Goethes erotische Liebesspeisen. Ein literarisches Kochbuch
Das Buch zeigt, welchen hohen Stellenwert Essen und Trinken in Goethes Leben einnahm und wie Liebesspeisen sich auf das Künstler- und Liebesleben auswirkten.

Erotik-Hörbücher downloaden und genießen

Rezzi